Rezension: Tell me! Wie Sie mit Storytelling überzeugen

Buchcover: Tell me!

Tell me! ist “für alle, die in Beruf, PR und Marketing erfolgreich sein wollen”. Aber wer will das nicht. Neue Begriffe aus der IT und dem Marketing kommen beinahe monatlich aus dem Nichts und fordern unsere Aufmerksamkeit. Manche davon sind nur was für Fachidioten, andere verschwinden wieder genauso plötzlich, wie sie gekommen waren. Einige bleiben bestehen, weil sie Substanz haben. Storytelling ist so ein Begriff. Davon handelt das hier besprochene Buch.

Wer gut erzählen kann, braucht sich um begeisterte Zuhörer keine Sorgen zu machen. Im Konferenzraum und an der Kaffeetheke, online wie offline, im Dialog und im Vortrag. Tell Me! zeigt Ihnen, wie Sie die Kraft von Storytelling für Ihren persönlichen Erfolg nutzen. Ihr Publikum lehnt sich zurück, ist gespannt, wie die Geschichte weitergeht, merkt sich die Fakten. Lernen Sie, wie auch Sie von dieser Technik profitieren können. Thomas Pyczak setzt auch selbst auf Storytelling und kurze, in sich geschlossene Geschichten. Jede einzelne können Sie für sich lesen und ihren Nutzen auf Ihre persönliche Situation übertragen. Inkl. direkt einsetzbarer Praxisbeispiele.

Darum gehts: Mit Geschichten fesseln, inspirieren und im Gedächtnis bleiben. Tools und Techniken, die wirklich weiterhelfen. Best Practices für alle beruflichen Situationen.

Natürlich fragt man sich, was diese Sache in einem Webdesign-Blog zu schaffen hat. Es geht zwar irgendwie um Verkaufen, aber nicht um Design und auch nicht um einen Onlineshop.

Wenn man sich die Sache näher anschaut, entdeckt man aber spannende … Geschichten. Abgesehen davon, dass das Design auch Stories “erzählen” kann, geht es eben auch um die Inhalte einer Website. Und hier liegt auch der Hase im Pfeffer. Wie viele Leute nutzen diese Techniken, um sich im Netz zu präsentieren? Wenige? Klar, einige Unternehmen heuern eine teure Werbeagentur an, um sich Storytelling für ihren Unternehmensauftritt einzukaufen. Andere haben vielleicht das Talent und setzen es intuitiv ein. Ich selber habe es nicht auf meiner Angebotsseite, will es aber nicht zuletzt aufgrund der Lektüre von Tell Me! unbedingt anbringen … und meine Geschichte erzählen. Die ganze Auswirkung bekäme einen ganz anderen, spannenderen, transparenteren und kompetenteren Charakter, dessen bin ich mir sicher.

Fazit

In dem Buch erfahren wir über Storys, Typen, Situationen, über “die Kunst des Schweigens”, wie stark Geschichten wirken (können), wie “gute Geschichten in der Praxis” entstehen, lernen Baupläne erfolgreicher Geschichte. Ich kann nur empfehlen, sich mit dieser Materie auseinanderzusetzen. Statt eines Romans kann man auch diesen Schinken übrigens auch als eBook – abends im Bett lesen und bekommt ganz sicher viele Inspirationen, zumindest den eigenen Webauftritt erfolgreicher zu machen.

Ich mag das Buch, es ist sehr gut aufgemacht und verspricht nicht zu viel. Es ist eine Art Arbeitsbuch und dennoch sehr unterhaltsam. Es hat zwar keine konkreten Arbeitsaufgaben an Bord, aber durch die Schaubilder, die Zusammenfassungen, die farbigen Kästen und die Struktur des Textes hat man den Eindruck, dass man sogleich die erste, die nächste Aufgabe anpacken will. So soll das ja sein. Es gibt konkrete Tipps für bestimmte Situationen, und Tools, die man einsetzen kann. Doch der Inhalt ist nicht ohne, es ist viel, viel zu lesen, viel zu lernen. Aber Storytelling ist auch eine Kunst. Richtig eingesetzt, merkt man nicht, dass sie aktiv ist.

Der Autor, Thomas Pyczak, ist einer der Ansprechpartner für Storytelling in Deutschland. In seinem Blog Strategisches Storytelling – Die Kunst, Storytelling für Ihren Erfolg zu nutzen finden sich zahlreiche sehenswerte Videos zum Thema. Da Pyczak auch Workshops zum Thema gibt, leigt es nahe, Videos dazu zu produzieren. Was wir in diesem Video sehen, ist für mich nichts anderes als präzise … Kommunikation.

Storytelling in 20 Sekunden: Der Match Pitch | Storytelling-Tipps mit Thomas Pyczak

Tell me! Wie Sie mit Storytelling überzeugen

» hier kaufen
303 Seiten, Rheinwerk Computing; Auflage: 2 (21. Dezember 2018)
ISBN: 3836267748
Broschiert 24,90 Euro

Tell me! Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Connect – So stark wirken Geschichten
  • Überzeugen, ohne zu überreden – Auf dem Holodeck des Gehirns
  • Cinde-f***ing-rella – Das Gehirn mag Mustervorlagen
  • Fakten plus Emotion – Unser Gedächtnis liebt Geschichten
  • Am Lagerfeuer – Wie Nachtgeschichten die Kultur entzünden
  • Wer wir sind – Geschichten, die wir unser Leben nennen
  • Von der Höhlenmalerei zum Hologramm – Storytelling und Technologie
  • Neurales Einschwingen – Gehirne auf gleicher Wellenlänge
  • Die Sprache des Blutes – Empathie, Trickbetrüger und ein Storyhormon
  • Dreieck, Schreibtischlampe, Claudia in der Bar – Alles wird Story
  • Goldfische – Bitte zackig, du hast 8 Sekunden
  • Hauptsache plausibel – Ein Nobelpreis für Storytelling
  • Umgeknickte Bäume – Was das Publikum hören will
  • 100.000 Stimmen – Wie Lebensgeschichten verbinden
  • Weißt du schon? – Wie Klatsch und Tratsch verbinden
  • Märchenoma und Selbstdarsteller – Wie sich Geschichten verbreiten
  • Jenseits der Worte – Der Körper erzählt seine eigene Story
  • Break I – Die Kunst des Schweigens
  • Copy – So sehen die Baupläne erfolgreicher Geschichten aus
  • Ein Hai in Hollywood – Die ganze Geschichte in drei Worten
  • Nemo trifft einen Raben – Das Ende ist der Anfang
  • Emotionale Achterbahnfahrten – Ödipus, Budweiser und ein kleiner Labrador
  • Die Struktur überzeugender Vorträge, Teil 1 – Wie der Funke überspringt
  • Die Struktur überzeugender Vorträge, Teil 2 – Steve Jobs’ Rede »Finde, was du liebst«
  • Lincoln und Obama – Auf den Punkt kommen
  • Wir sind Papst – Wann ist eine Story eine Story?
  • Stephen Kings fesselnde Ausgangssituation – Was wäre, wenn …?
  • Reise zum Kern der Geschichte – Der Golden Circle
  • Von Zauberern und Entdeckern – Die Welt der Archetypen
  • Von Odysseus zu Star Wars – Helden auf Reisen
  • Die Bombe unter dem Tisch – So geht Suspense, sagt Alfred Hitchcock
  • Ich habe einen Traum – Martin Luther King und die Macht der Intuition
  • Fortsetzung folgt – 1001 Cliffhanger
  • Füchse und Igel – Es geht genau um eine große Sache
  • Es war einmal – Ein einfaches Schema für Märchen und Marketing
  • Von Start-ups lernen – Geschichten agil entwickeln
  • Der Getty-Code – Prinzessin Diana und die Macht der Fotos
  • Gleis 9 ¾ – Harry Potter und die Formel für Magie
  • Break II – Die Kunst des Zuhörens
  • Create – So entstehen gute Geschichten in der Praxis
  • Ach, Emmchen, weißt du, was die Karre wert ist? – Marken brauchen Storys
  • Alle fünf Jahre gönne ich mir eine Pause – Mit der eigenen Geschichte begeistern
  • Business Class, oder? – Warum Werte Storys brauchen
  • Luftmatratze und Frühstück – Erfolgreiches Start-up-Storytelling
  • Die 100-Millionen-Dollar-Wette – Storys und Daten
  • Ein lebendiger Planet, für uns und unsere Kinder – Die Mission auf den Punkt bringen
  • Ich lass mal das ganze BWL-Gelaber weg – Souverän vom Scheitern erzählen
  • Ihr seid ein Haufen Idioten – Geschichten über den Kunden
  • Träumen, springen, kämpfen – Die Magie der Change Storys
  • Voodoo für Fortgeschrittene – Verkaufen, ohne zu verkaufen
  • Zwölf verlockende Storytelling-Fehler … – und wie man sie überwindet
  • Anhang – Canvases

Leseprobe
 
Fullscreen Mode

 
Tell me! Wie Sie mit Storytelling überzeugen. Für alle, die in Beruf, PR und Marketing erfolgreich sein wollen. 2. Auflage, inkl. Praxisbeispiele
» hier kaufen

Ich bin gespannt auf Ihre Meinung

Kommentare

    Webdesign-Angebote per Newsletter bestellen:

    Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben, Sie können sich jederzeit abmeldet. Der Absender ist Mark Max Henckel über newsletter@publizieren-im-netz.de, der Newsletter kommt in unregelmäßigen Abständen vielleicht einmal im Monat. Weitere Information zum Datenschutz unter https://publizieren-im-netz.de/datenschutz/

    Expertentesten

    Weitere Beiträge

    Alle Beiträge ansehen