Googles ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND 2011

Man wird von Google höchstpersönlich zum ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND eingeladen. Die Veranstaltung tourt durch die Republik und bringt neben Google, verschiedene Sponsoren mit, die alle gute Geschäfte mit der Zielgruppe machen können. Deshalb entschied ich mich als Profi mir die Sache am 22.9.2011 in Hamburg mal genauer anzuschauen. Außerdem habe ich Google-AdWords noch nicht richtig verstanden und einen Konflikt mit Google um mein AdSense-Konto.

Immerhin hatten STRATO, Xing, Deutsche Post, PayPal und Suchmaschinenoptimierer als Partner vom ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND einen Stand im Foyer. Man konnte mit einem jungen Mitarbeiter des Google-AdWords-Teams sprechen, der einen die eine oder andere Frage erschöpfend erklären konnte. Das habe ich genutzt.


ONLINE MOTOR DEUTSCHLAND Events

Was man kritisch anmerken muss, sind zum einen die sehr optimistischen Zahlen, die Google Deutschland in den Präsentationen nennt. Beispielsweise, dass 52 Millionen Deutsche online wären und damit potentielle Kunden sein könnten. Das ist Augenwischerei. Die meisten von denen kriegen nämlich mit Ach & Krach mal eine E-Mail geschrieben, schauen bei RTL oder BILD, vielleicht sogar auf SPIEGEL ONLINE was es Neues gibt. Aber das wars auch schon. Diejenigen, die tatsächlich im Internet etwas kaufen oder sich über bestimmte Unternehmens-Angebote informieren, gibt es natürlich auch. Um die geht es und das sind wesentlich weniger als die genannten Zahlen.

Außerdem muss ich als Profi, als professioneller Webdesigner davor warnen, wenn Unternehmen sich beispielsweise mittels Baukasten eine “kostenlose Homepage” – die es eh nicht wirklich gibt – zusammen basteln. Ich habe über mal über die Schultern geschaut und gesehen, wie absolute Laien sich die Meta-Descriptions für ihre Website mit dem tollen Baukasten selber zusammenschrieben. Wenn man KEINEN Erfolg im Internet haben will, macht man es genau so.

Gute Website kosten Zeit und Geld. Deshalb bezahlen Sie die Zeit eines Web-Profis um Ihre Website zu optmieren und nutzen Sie Ihre eigene wertvolle Zeit für Ihr ureigenes Geschäftsfeld. In der Regel haben Sie damit genug zu tun.

Diese Internet-Initiative von Google ist eine tolle Sache, wenn man die Kirche im Dorf lässt. Sie Einsteiger und Newbies, wie sie Neudeutsch heißen, sicher sinnvoll. Man bekommt Anregungen und Möglichkeiten aufgezeigt, was man alles machen kann mit seiner Internet-Präsenz. Ob man es machen sollte hängt vom Geschäftsfeld ab und von den Zielen, die man sich und seiner Website gesetzt hat. An dieser Stelle sind Profis, kostenpflichtige Webdesigner und Berater, unumgänglich.

Ich bin gespannt auf Ihre Meinung

Kommentare

    Webdesign-Angebote per Newsletter bestellen:

    Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben, Sie können sich jederzeit abmeldet. Der Absender ist Mark Max Henckel über newsletter@publizieren-im-netz.de, der Newsletter kommt in unregelmäßigen Abständen vielleicht einmal im Monat. Weitere Information zum Datenschutz unter https://publizieren-im-netz.de/datenschutz/

    Expertentesten

    Weitere Beiträge

    Alle Beiträge ansehen