WordPress – Webdesign – Freelancing

WordPress Webdesign Hamburg. OnPage SEO. Support Hilfe Beratung. Layout-Umsetzung Premium Themes: oder 040 18 17 09 82

WordCamp 2008

Das neue Geschäftsjahr beginnt also mit der “Unkonferenz” Wordcamp 08 zu WordPress & Weblogs in Hamburg. Ich habe mich angemeldet und werde am 26. und 27. Januar 2008 im Hamburger Stilwerk am Fischmarkt aufschlagen. Wozu eigentlich?

Das neue Geschäftsjahr beginnt also mit der “Unkonferenz” Wordcamp 08 zu WordPress & Weblogs in Hamburg. Ich habe mich angemeldet und werde am 26. und 27. Januar 2008 im Hamburger Stilwerk am Fischmarkt aufschlagen. Wozu eigentlich?

Wenn man diese Seite hier besucht, fragt man sich unwillkürlich: Was ist, was soll das? Wer ist ein Weblog? Und wenn man sie nicht besucht – und damit einem Mehrwert sausen ließe – fragt man vielleicht: Was ist WordPress? Eine englische Wortpressmaschine? So ähnlich.

Gerald Himmelein liefert in seinem Editorial ein paar nützliche Gedanken zu Weblogs in der neuen c’t 2/2008. Doch wir schweifen ab …

Beim Wordcamp 08 geht es um WordPress und eben Weblogs. Ähnlich wie beim Barcamp hängt es vom Engagement der Besucher ab, was wie besprochen wird. Dies ist wohl gemeint mit “Unkonferenz”.

Das Themenspektrum des Wordcamp 08 scheint breit gefächert. Und das ist gut so. Denn die Teilnehmer sind nicht alle Profis, der Wissensstand und das Engegement sehr unterschiedlich. Man wolle “bei dieser Tagung intensiv voneinander lernen, gemeinsam mehr über die Zukunft des Webpublishing herausfinden”, sich “gut unterhalten und Spass haben!”

Blogging ist für mich eine bestimmte Herangehensweise ans Webpublishing. Wie man das bewerkstelligt, mit welcher Technik, ist dabei zunächst zweitrangig. WORDPRESS ist nicht nur für Blogger und Weblogs von Belang. Die Möglichkeiten seines Einsatzen sind vielfältig und insbesondere für kleine Betriebe und Einzelunternehmungen, Verlage und Shops sehr zu empfehlen – auch als ERGÄNZUNG.

Ich ärgere mich immer wieder über die Engstirnigkeit, mit der an den Begriffen WEBLOG und WORDPRESS festgehalten wird. Damit meine ich nicht die WORDCAMP-Konferenz oder deren Initiatoren – sondern vielmehr manche Laien/Aktivisten im Netz.

Aus meiner (professionellen) Sicht, zählen nicht die Begrifflichkeiten und Beschränkungen im eigenen Kopf – sondern die Ergebnisse, die ich mit dem Einsatz einer Technik und dem Inhalt meiner Website (nichts anderes ist ein Weblog) erziele . Und diese sind was (das technische) Webpublishing angeht im Falle WordPress jeder statischen und vielen dynamischen (CMS) Seiten haushoch überlegen.

Mir sei diese kleine Stellungnahme nachgesehen. Die Welt ist groß. Vielleicht wird so aber klar, was mich an WORDPRESS interessiert.

Die Location für das WORDCAMP 08 und ist sehr erfreulich: Das Stilwerk unten am Hamburger Fischmarkt. Sehr edel, sehr nett, sympathisch. Apropos sympathisch: Da hieß es einstmals in den Statistiken und bei der re:publica im letzten Jahr, Blogger sind WEIBLICH. Warum beim WORDCAMP 08 überwiegend Kerle teilnehmen, muss einen Grund haben.

Welchen? Dass Frauen mehr Firsör- und Katzenkontent liefern und sie mehr nicht interessiert? Die technische Hürde, die gar nicht so hoch ist?

(Kostenpunkt: € 20,—)

Übrigens: Diesmal komme ich definitiv. Zum Barcamp 07 in Hamburg konnte ich mich dann doch nicht aufraffen. Leider. Diesmal ist es etwas anderes – ich habe Zeit und mich interessiert es wirklich.

Kommentare (0)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen